Manuel_Schmitt_Regisseur.jpg

Biografie

Manuel Schmitt kommt aus Mülheim an der Ruhr. An der Bayerischen Theaterakademie August Everding in München schloss er sein Regiestudium für Musik- und Sprechtheater mit einer Inszenierung von Philipp Glass' Galileo Galilei ab. Außerdem studierte er Philosophie an der Hochschule für Philosophie München. Er ist Stipendiat des Richard Wagner Verbands München und spielt Klavier und Cello. 




Manuel Schmitt inszenierte u.a. an der Deutschen Oper am Rhein Boris Blachers Romeo und Julia, am Musiktheater im Revier Die Perlenfischer und Rossinis Otello, am Theater Trier Die Großherzogin von Gerolstein, sowie das Musical Hedwig and the Angry Inch. Am Staatstheater Nürnberg inszenierte er McNallys Meisterklasse und die Uraufführung von Alpha - ein Männerabend, sowie für die Opernfestspiele der Bayerischen Staatsoper die Uraufführung von Requiem für einen Lebenden. Sein Dokumentarfilm Glass Between Us wurde auf internationalen Filmfestivals gezeigt. Für diese Arbeit wurde Manuel Schmitt vom Internationalen Filmmaker Festival Berlin als "best director of a short documentary" ausgezeichnet. Regelmässig folgt er Einladungen zu Gastdozenturen an der Fakultät für Kulturwissenschaften der Ludwig-Maximilians-Universität München.

Für einen detaillierten Lebenslauf schicken Sie bitte eine Email an:

manuel.schmitt88 (at) gmail.com 

Foto: Stefan Loeber