© 2019 by Simon Blom und Manuel Schmitt

bild: getty images/montage: watson

Alpha
Ein Abend über Männlichkeit mit Liedern von Frauen

​Männerstimmen. Männerbilder. Männerfragen. Während sich in der Gesellschaft neue Männlichkeitsmodelle herausbilden, in die auf dem Weg zwischen Kita, Büro und „Manscaping“- Termin im Waxing-Studio auch locker der Zwischenstopp auf einen Hugo reinpasst (Foto für Instagram nicht vergessen!), veröffentlicht Kontrovers-Rapper Kollegah mit seinen „10 Boss-Geboten“ ein Manifest gegen die Verweichlichung des starken Geschlechts. Wer sind Männer heute? Wann darf ein Mann ein Mann sein? Darf er Schwäche zeigen? Wie stehen Männer zu vermeintlich weiblichen Themen wie Schönheitskult oder Kinderkriegen? Und wie klingt es, wenn sie darüber singen? Hausmusikerin Vera Mohrs, die bereits „Die Musik war schuld“ mit kreiert hat, wird auch für „Alpha“ wieder Lieder bekannter Interpretinnen mit eigenen Arrangements und Kompositionen verschränken. (www.staatstheater-nuernberg.de)


Stückentwicklung von Manuel Schmitt und Vera Mohrs
Schauspielhaus Nürnberg, Kammerspiele
Premiere: 22.11.2019

Regie: Manuel Schmitt
Musikalische Leitung: Vera Mohrs
Ausstattung: Prisca Baumann
Dramaturgie: Christina Zintl

mit: 

Frank Damerius, Nicolas Frederick Djuren,

Michael Hochstrasser, Amadeus Köhli,
Yascha Finn Nolting, Cem Lukas Yeginer